Projekt Ski erfolgreich (Teil 2)

Nachdem ich eine Form im Stil wie für die Kiteboards gebaute hatte, musste ich feststellen, dass diese zu ungenau war. Bei Skis/Snowboards ist es extrem wichtig, dass der Belag am Schluss so flach/eben wie möglich ist. Hier zwei Bilder vom zweiten Anlauf:

Ribs der Form Tip & Tail Blocks

Mit BigPrint habe ich mir die Outline ausgedruckt, damit das Positionieren der verschiedenen Teile einfacher wird. Der Ausdruck liegt unter einer PET-Folie, die ich mit Trennmittel behandelt habe.

Ready to press

Vom Laminieren gibt es leider keine Bilder, da geht es ja wie immer etwas stressig zu und her. Schon beim ersten Ski hatte ich Probleme mit dem Vakuum. Beim Zweiten bin ich dann fast verzweifelt, bis ich auf die Idee kam, meine Backup-Vakuumpumpe zu holen. Als ich die Vakuumpumpe auseinandergeschaubt habe, war tatsächlich ein Riss in der Membran.

Trotzdem sind beide Skis ziemlich gut geworden. Ohne die Unterstützung einer guten Fee hätte es allerdings bestimmt nicht so gut geklappt.  In Zukunft würde ich zwei Sachen anders machen:

  • Kante mit Belag an Tip/Tail etwas vorbiegen, da ich leichte Hohlstellen an der Biegung hatte
  • Holz Pins zu Positionierung des Kerns auf den Belag kleben

Enthüllung Frisch gepresst

Nachdem ich den Ski mit der Stichsäge ausgeschnitten hatte, hat sich mein Core Ripper wieder einmal bewährt, um den die letzten Reste bis zur Kante abzuschleifen.

Sidewalls schleifen

Ich habe lange überlegt, wie ich den Winkel der Seitenwange fräsen kann. Schön wäre ein Frästisch, wo eine Oberfräse verkehrt rum eingespannt ist. Dann hätte ich aber auch einen Bündigfräser gebaucht, der das Kugellager oben hat und die sind nicht so einfach zu bekommen.

Schlussendlich habe ich mir den 10° Winkel in ein Kantholz gefräst. Die Kante vom Ski konnte dann schön am Kugellager entlang ziehen. Die Einstellung der Tiefe war natürlich auch sehr einfach. Allerdings würde ich das Teil etwas breiter machen, dann liegt der Ski stabiler auf. Ergonomisch war es auch nicht so toll, aber ich bin ja noch nicht in der Massenproduktion ;-)

Sidewall Bevel Setup Sidewall Bevel Setup

Für das Desgin haben wir Kleber am Plotter ausgedruckt, schwarz lackiert und die Kleber dann wieder entfernt, so dass man dort den Kern sieht. Der 1K Lack ist sicher nicht besonders haltbar, aber sonst ist es sehr schön und schlicht geworden. Die Buchen Kanten habe ich mit Holzöl behandelt.

Ski-World in Sihlbrugg hat mir dann die Bindung montiert und den Belag geschliffen. Ich wurde dort sehr gut beraten und möchte den Laden gerne weiterempfehlen!

Kurz vor dem ersten Test In the wild Aprés Ski

Die Jungfernfahrt ist gelungen und der Ski ist wirklich toll geworden. Leider war das Wetter nicht so gut, deshalb gibt es keine „Action“-Bilder.

3 comments to Projekt Ski erfolgreich (Teil 2)

You must be logged in to post a comment.